wissen

Künstlerische Strategien in edukativen Kontexten: Eva Randelzhofer —

Seit 2008 hat Eva Randelzhofer 38 edukative Kunstprojekte umgesetzt und dafür bereits unterschiedlichste Förderungen erhalten. Sie arbeitet als Künstlerin, Kuratorin und Kunstvermittlerin in Berlin und hat das Kulturagent*innenprogramm von Beginn an miterlebt. 

Was macht deine Arbeit als Künstlerin, Kunstvermittlerin und Kuratorin aus?
Ich entwickle und kuratiere ortsspezifische partizipative Projekte, die sowohl die Geschichte eines Ortes spiegeln, als auch ungenutzte Ressourcen und Potentiale vor Ort aktivieren. Meine interdisziplinären und künstlerischen Strategien machen räumliche und auch systemische Veränderung als künstlerische Intervention erfahrbar und sichtbar. Die Forschungsfrage  „Was können künstlerische Strategien in edukativen Kontexten bewirken?“ treibt mich immer wieder an, spezifisch auf die jeweilige Situation ein neues Setting und Format zu entwickeln. Ich setze auf kollaborative Arbeitsweisen und arbeite mit Künstler*innen aller Sparten zusammen.

Was sind wichtige Strategien in deiner Projektarbeit?
1. Den Möglichkeitsraum genau auszuloten.

2. Projekte dialogisch mit allen Beteiligten zu entwickeln und freudvoll zu akzeptieren, wenn es anders läuft als geplant. Multiple Autorenschaften in partizipativen Prozessen zulassen, ist eine Übung des achtsamen Loslassens im Rahmen dessen, was in der eigenen künstlerischen Haltung tolerierbar ist. In der Praxis oft eine Paradoxie, das als innerer und äußerer Konflikt ausgehandelt werden kann.

3. “Safe Spaces" für die eigene Reflektion einplanen in Form von Zeit und eventuell auch Prozessbegleitung.

4. Rollenkonflikte vermeiden und über die Frage “in welcher Rolle bin ich gerade unterwegs?” Klarheit behalten.

Eine Buchempfehlung für Kolleg*innen
Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung, Universitätsverlag Hildesheim und Friedemann Schulz von Thun - "Miteinander reden" Band 1 bis 3.

Weitere Texte von Eva Randelzhofer
„Wessen Projekt ist es eigentlich?“- Die Frage nach der Autorschaft in partizipativen Kunstprojekten
Die Wochenwand" - Bilder der Betiligung
hausRAT" - Nützliches mit Schönem verbinden

Kontakt http://www.evarandelzhofer.com/ / evarand@web.de

 

 

 

Künstlerische Strategien in edukativen Kontexten: Eva Randelzhofer

Weitere Einblicke

Zwischen Theorie und Praxis: Silke Ballathkontakt
Mettrage positionen-relationenkontakt
MATERIAL:BoxMATERIAL:Box

Wir verwenden Cookies. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.